Beschleunigt eine zu hohe Futtermenge das Wachstum auf ungesunde Weise?

Das Problem eines beschleunigten Wachstums ergibt sich insbesondere im Zusammenspiel einer hohen Futtermenge mit synthetischen Vitaminen, Spurenelementen und überhöhten Mineralstoffgehalten. Diese Faktoren zusammen erzeugen erst das Problem, da sie einen unnatürlich hohen Stoffwechselumsatz forcieren, so dass die gefürchteten Knochenstoffwechselstörungen entstehen können.
Darum „müssen“ Hersteller von konventionellem Hundefutter auf dieses Problem hinweisen. Das Marengo Fütterungskonzept verzichtet auf alle synthetischen Zusätze und lässt so den Raum für die von der Natur vorgesehene natürliche Futtermenge. So können wir in der Regel eine Ad-libitum-Fütterung (bis zur Sättigung) empfehlen. Die einzige Ausnahme hierbei besteht, wenn der Welpe zu schwer bzw. zu dick wird.
vorherige Frage    |    FAQ Übersicht    |    nächste Frage
 

Direktlinks:

Social Network: