Welche Futtermenge braucht mein Hund?

Marengo Alleinfutter

Marengo FRISCH-Fütterung

Sonstige Marengo Produkte

 

Welche Futtermenge braucht mein erwachsener Hund?

Mann füttert seinen Hund

Grundsätzlich kann man keine Pauschalaussagen über die benötigte Futtermenge eines Hundes machen. Primär ist die Menge natürlich abhängig von der gefütterten Futtersorte und der damit verbundenen Qualität, Hochwertigkeit und Verdaulichkeit der verwendeten Komponenten.

Einen Anhaltspunkt für die Menge an Marengo Hundefutter können die auf den Marengo Futtersäcken, im aktuellen Prospekt oder auf dieser Seite veröffentlichten Mengentabellen geben.

Bitte beachten Sie, dass Tabellenwerte lediglich Durchschnittswerte darstellen und die benötigte Futtermenge immer individuell von der Konstitution, der Futterverwertung, dem Gesundheitszustand, der Außentemperatur sowie der Bewegungsaktivität des Hundes abhängig ist.

Gerade wenn ein Hund recht agil und munter ist, kann der Futterbedarf erheblich variieren und die benötigte Menge über dem Durchschnitt liegen. Eine höhere Futtermenge stellt beim naturbelassenen Marengo Hundefutter kein Problem dar, da es durch den Verzicht auf synthetische Zusätze nicht zu gefährlichen Überversorgungen mit Vitaminen und Spurenelementen kommen kann.

Aber auch der umgekehrte Fall kann eintreten, dass ein besonders guter Futterverwerter weniger Futter benötigt als in den Tabellen angegeben wird. Auch hier kann die Futtermenge ohne Bedenken individuell den Bedürfnissen des Hundes angepasst werden. Die Verantwortung für die richtige Futtermenge liegt beim Halter, der den jeweiligen Futterzustand begutachten muss und die Futtermenge entsprechend anpassen sollte.

Einen Anhaltspunkt, ob der Futterzustand Ihres Hundes in Ordnung ist: Sie sollten mit der flachen Hand die Rippen des Hundes ohne Probleme fühlen, dürfen die Rippen aber nicht sehen können. Ein lebenslustiger Allgemeinzustand sollte natürlich auch immer für die Beurteilung der optimalen Futtermenge vorausgesetzt werden.

Bei einer Futterumstellung von einem Trockenfutter auf ein Marengo Hundealleinfutter sollte man – beginnend mit der normalerweise gefütterten Menge – die notwendige Menge innerhalb von ein bis zwei Wochen nach oben bzw. nach unten einregulieren.

Zu Ihrer Information: Es kann bei einigen Hunden in der Futterumstellungsphase vorkommen, dass die benötigte Futtermenge über dem Tabellendurchschnitt liegt. Dies kann auf einen „Nachholbedarf" an hochwertigen Inhaltsstoffen zurückzuführen sein. Hat der Stoffwechsel sich grundsätzlich erholt, geht bei diesen Hunden der Futterbedarf nach einiger Zeit zurück. Dies erkennt die Halter z. B. daran, dass der Hund Futterringe übrig lässt oder er an Gewicht zulegt. Hier sollte die Futtermenge dem neuen Bedarf angepasst werden.

Bei einer Futterumstellung von Nassfutter auf ein Marengo Alleinfutter oder auf eine Kombinationsfütterung von Marengo Country plus selbstgewählte Eiweißträger sollten die Tabellenwerte ebenfalls nur als Anhaltspunkt für die Futtermenge dienen. Für eine Umstellung von Nass- auf Trockenfutter bitte die speziellen Anweisungen zur Futterumstellung beachten. Gramm-Angaben über die von uns empfohlene Futtermengen pro Tag finden Sie hier.

nach oben

  Hundewelpe mit Napf

Welche Futtermenge braucht mein Welpe?

Grundsätzlich kann man auch über die benötigte Futtermenge eines Welpen keine Pauschalaussagen machen. Primär ist die Menge hier ebenfalls abhängig von der gefütterten Futtersorte und der damit verbundenen Qualität, Hochwertigkeit und Verdaulichkeit der verwendeten Komponenten.

Einen Anhaltspunkt für die Menge an Marengo Junior und Marengo Native Junior können die auf den Marengo Futtersäcken bzw. die auf dieser Seite veröffentlichten Mengentabellen geben.

Bitte beachten Sie, dass Tabellenwerte lediglich Durchschnittswerte darstellen und die benötigte Futtermenge individuell von der Konstitution, der Futterverwertung, dem Gesundheitszustand, der Außentemperatur, der Bewegungsaktivität und von den unterschiedlichen Wachstumsphasen des Welpen abhängig ist. Gerade ein Zuwenig oder ein Zuviel an Futter in den ersten entscheidenen Lebensmonaten kann zu Wachstumsstörungen führen.

Wir empfehlen den Welpen in den ersten 6-8 Lebensmonaten immer bis zur Sättigung (ad libitum) zu füttern. Geben Sie anfangs 4 mal täglich und später 3 mal täglich eine Menge, die der Welpe von allein in einem Zeitraum von ca. 10-15 Minuten gut auffrisst. Solange er nicht zu dick wird, muss ein junger Hund immer soviel Futter bekommen, wie er verlangt und benötigt.

Ein großer Vorteil des naturbelassenen Marengo Hundefutter ist, dass es – auch in Wachstumsphasen mit erhöhtem Energieverbrauch – durch den Verzicht auf synthetische Zusätze nicht zu gefährlichen Überversorgungen mit chemischen Vitaminen und Spurenelementen kommen kann.

Gerade im Wachstum kann der Futterbedarf, erheblich variieren, so dass in Zeiten eines Wachstumsschubes die benötigte Menge kurzzeitig um ein Vielfaches (2-3 faches) ansteigen kann, wohingegen in anderen Phasen der Welpe vielleicht schon mit einer relativ geringen Menge satt und optimal versorgt ist.

Dies ist ganz normal. Gerade in Phasen, in denen der Welpe weniger Futter verlangt, sollte dies nicht als krankhafte Appetitlosigkeit gewertet werden bzw. zum Einsetzen von unnötigen Geschmacksanregern oder zum Futterwechsel verleiten.
Demgegenüber sollte in Zeiten, in denen der Welpe wächst, ebenfalls ohne Probleme eine konsequente Erhöhung der Futtermenge erfolgen. Nur so ist ein gesundes Heranwachsen des Welpen möglich.

Die Verantwortung für die richtige Futtermenge liegt bei den Haltern, die den jeweiligen Futterzustand begutachten und die Futtermenge entsprechend anpassen müssen.

Einen Anhaltspunkt, ob der Futterzustand Ihres Welpen in Ordnung ist:
Sie sollten mit der flachen Hand die Rippen des Hundes ohne Probleme fühlen, dürfen die Rippen aber nicht sehen können. Ein lebenslustiger Allgemeinzustand sollte natürlich auch immer für die Beurteilung der optimalen Futtermenge vorausgesetzt werden.

Ausführliche Informationen zur Fütterung von Welpen und Junghunden finden Sie unter der Rubrik Welpen.

nach oben

 

Futtermengen: Marengo Trockenalleinfutter

Bei den in Gramm angegebenen Werten zur Futtermenge handelt es sich um Durchschnittswerte, die in der Praxis ermittelt wurden. Graduelle Abweichungen abhängig vom Alter, der Bewegungsleistung und dem Gesundheitszustand können auftreten.

Wichtiger Hinweis zur Futtermenge bei Welpen und Junghunden

Die Futtermenge bei Welpen und Junghunden kann in starken Wachstumsphasen die in der Tabelle angegebenen Werte zum Teil erheblich übersteigen. Bitte legen Sie beim Lesen der Tabelle grundsätzlich das voraussichtliche Endgewicht des Welpen und nicht das aktuelle Gewicht zugrunde und regulieren Sie davon ausgehend die aktuell benötigte Futtermenge variabel ein. In der Regel sollten Welpen, solange der Futterzustand angemessen ist, bis zur Sättigung gefüttert werden.

Gewicht Ihres Hundes
bzw. das voraussichtliche
Endgewicht des Welpen
Futtermenge pro Tag
Premium
Junior
Classic Native Way
Native Junior
5 kg 85 g 94 g 85 g
10 kg 135 g 150 g 135 g
15 kg 175 g 190 g 175 g
20 kg 215 g 235 g 215 g
25 kg 250 g 275 g 250 g
30 kg 280 g 310 g 280 g
35 kg 310 g 340 g 310 g
40 kg 340 g 375 g 340 g
45 kg 365 g 400 g 365 g
50 kg 390 g 430 g 390 g
60 kg 415 g 455 g 415 g
70 kg 435 g 480 g 435 g
mehr als 70 kg 455 g 500 g 455 g

nach oben

 

Futtermengen: Marengo FRISCH-Fütterung für erwachsene Hunde

Gewicht erwachsener Hund Gesamtfuttermenge pro Tag
5 kg 150 g
10 kg 240 g
15 kg 300 g
20 kg 370 g
25 kg 440 g
30 kg 490 g
35 kg 540 g
40 kg 600 g
45 kg 640 g
50 kg 680 g
60 kg 730 g
70 kg 770 g
mehr als 70 kg 800 g
 

Fütterungsempfehlung für erwachsene Hunde

Marengo Wolfshappen und Marengo Bio Beef sind keine Alleinfutter und sollten daher mit einer angemessenen Menge an Marengo Country, der reinen Korn-Gemüse Krokette von Marengo bzw. einem vergleichbaren pflanzlichen Kohlenhydratträger wie folgt kombiniert werden:

50% Marengo Wolfshappen + 50% Marengo Country
50% Marengo Bio Beef + 50% Marengo Country
50% selbstgewählte Eiweißträger + 50% Marengo Country

Gewicht
erwachsener
Hund
50% Wolfshappen
bzw. 50% Bio Beef
bzw. 50% Eiweißtr.
50% Country
5 kg 75 g 75 g
10 kg 120 g 120 g
15 kg 150 g 150 g
20 kg 185 g 185 g
25 kg 220 g 220 g
30 kg 245 g 245 g
35 kg 270 g 270 g
40 kg 300 g 300 g
45 kg 320 g 320 g
50 kg 340 g 340 g
60 kg 365 g 365 g
70 kg 385 g 385 g
über 70 kg 400 g 400 g

nach oben

 

Futtermengen: Marengo FRISCH-Fütterung für Welpen und Junghunden

Wichtig!
Die Futtermenge bei Welpen und Junghunden kann in starken Wachstumsphasen die in der Tabelle angegebenen Werte zum Teil erheblich übersteigen. Bitte legen Sie beim Lesen der Tabelle grundsätzlich das voraussichtliche Endgewicht des Welpen und nicht das aktuelle Gewicht zugrunde und regulieren Sie davon ausgehend die aktuell benötigte Futtermenge variabel ein. In der Regel sollten Welpen, solange der Futterzustand angemessen ist, bis zur Sättigung gefüttert werden.

Bei den in Gramm angegebenen Werten zur Futtermenge handelt es sich um Durchschnittswerte, die in der Praxis ermittelt wurden. Graduelle Abweichungen abhängig vom Alter, der Bewegungsleistung und dem Gesundheitszustand können auftreten.

Voraussichtliches Endgewicht
Ihres Welpen
Gesamtfuttermenge pro Tag
5 kg 150 g
10 kg 240 g
15 kg 300 g
20 kg 370 g
25 kg 440 g
30 kg 490 g
35 kg 540 g
40 kg 600 g
45 kg 640 g
50 kg 680 g
60 kg 730 g
70 kg 770 g
mehr als 70 kg 800 g
 

Fütterungsempfehlung für Welpen und Junghunde bis zum Alter von 6-8 Monaten

Marengo Wolfshappen und Marengo Bio Beef sind keine Alleinfutter und sollten daher mit einer angemessenen Menge an Marengo Country, der reinen Korn-Gemüse Krokette von Marengo bzw. einem vergleichbaren pflanzlichen Kohlenhydratträger wie folgt kombiniert werden:

60% Marengo Wolfshappen + 40% Marengo Country
60% Marengo Bio Beef + 40% Marengo Country
60% selbst gewählte Eiweißträger + 40% Marengo Country

Voraussichtliches
Endgewicht
Ihres Welpen
60% Wolfshappen
bzw. 60% Bio Beef
bzw. 60% Eiweißtr.
40% Country
5 kg 90 g 60g
10 kg 144 g 96 g
15 kg 180 g 120 g
20 kg 222 g 148 g
25 kg 264 g 176 g
30 kg 294 g 196 g
35 kg 324 g 216 g
40 kg 360 g 240 g
45 kg 384 g 256 g
50 kg 408 g 272 g
60 kg 438 g 292 g
70 kg 462 g 308 g
mehr als 70 kg 480 g 320 g

nach oben

 

Futtermengen: Marengo Alleinfuttermenüs

Bei den in Gramm angegebenen Werten zur Futtermenge handelt es sich um Durchschnittswerte, die in der Praxis ermittelt wurden. Graduelle Abweichungen abhängig vom Alter, der Bewegungsleistung und dem Gesundheitszustand können auftreten.

Wichtiger Hinweis zur Futtermenge bei Welpen und Junghunden

Die Futtermenge bei Welpen und Junghunden kann in starken Wachstumsphasen die in der Tabelle angegebenen Werte zum Teil erheblich übersteigen. Bitte legen Sie beim Lesen der Tabelle grundsätzlich das voraussichtliche Endgewicht des Welpen und nicht das aktuelle Gewicht zugrunde und regulieren Sie davon ausgehend die aktuell benötigte Futtermenge variabel ein. In der Regel sollten Welpen, solange der Futterzustand angemessen ist, bis zur Sättigung gefüttert werden.

Marengo Bio Complete

Gewicht Ihres Hundes Bio Complete pro Tag
3 -5 kg 80-150 g
5-10 kg 150-250 g
10-15 kg 250-350 g
15-20 kg 350-450 g
20-25 kg 450-600 g
25-30 kg 600-800 g

Marengo Rentier & Wild

Gewicht Ihres Hundes Rentier & Wild pro Tag
3 -5 kg 80-150 g
5-10 kg 150-250 g
10-15 kg 250-350 g
15-20 kg 350-450 g
20-25 kg 450-600 g
25-30 kg 600-800 g

nach oben

 

Marengo Kräuter-Cracker

Gewicht Ihres Hundes Kräuter-Cracker pro Tag
bis 15 kg 1-3
15-30 kg 3-6
30-60 kg 6
> 60 kg 8

nach oben

 

Marengo Ziegenmilch

Empfohlene Fütterungsmengen ml Ziegenmilch pro Welpe pro Mahlzeit

Woche Anzahl der Mahlzeiten pro Tag Kleine Rassen Endgewicht < 10 kg Mittelgr. Rassen Endgewicht: 10-25 kg Große Rassen Endgewicht > 25 kg
1. Woche 6 10-25 20-35 25-45
2. Woche 5 30-40 50-60 70-80
3. Woche 3 50-60 70-80 120-140
4. Woche 3 60-70 70-80 120-140

Mischungsverhältnis Ziegenvollmilchpulver und Wasser

Ein Messlöffel enthält ca. 12 g Ziegenvollmilchpulver.

  • 25 g Ziegenvollmilchpulver (ca. 2 Messlöffel) + 225 ml Wasser ergeben 245 ml fertige Ziegenvollmilch (130 kcal).
  • 100 g Ziegenvollmilchpulver (ca. 8 Messlöffel) + 900 ml Wasser ergeben 1000 ml fertige Ziegenvollmilch (3 BE).
  • Der gesamte Doseninhalt (500 g) ergibt ca. 5 Liter Ziegenvollmilch.

nach oben

Copyright by Marengo - EnRa GmbH & Co. KG
Aktualisiert Januar 2022 Keywords: Anzahl der Fütterungen, anzahl der fütterungen, frisst nicht, Futtermenge, futtermenge, Futtermenge, Futtermengen

Direktlinks:

Social Network: