News

Was Sie zum Thema Leishmaniose wissen sollten

(Fr, 17.08.2012, 12:22 Uhr)
Reisen mit dem Hund – auch in puncto Gesundheit gibt es dabei Risiken. In tropischen, subtropischen oder einfach nur südlichen Regionen besteht für den Hund die Gefahr der Leishmaniose-Infektion. Die Symptome sind vielfältig, die Inkubationszeit variiert, und die Krankheit stellt Hundebesitzer vor viele Fragen. Wir haben in unserem Beratungszentrum viele Informationen zum Thema Leishmaniose zusammengetragen : zu Symptomen, Diagnose und Behandlung – und wie Sie den Hund am besten vor einer Infektion schützen.

Neu: die Marengo Senior-Bits - gesunde Kraft aus Kräutern für den älteren Hund

(Do, 02.08.2012, 00:00 Uhr)
Neu im Programm und ab sofort auch im Shop (externer link) erhältlich sind die
Marengo Senior-Bits . Die leckeren, von Hand gebackenen Kekse berücksichtigen altersbedingte Veränderungen im Stoffwechsel des Hundes und sind damit eine gesunde Nahrungsergänzung für den Hunde-Senior. Mit hochwertigen Kräutern den Kreislauf stärkend und die Organe schonend, sind die Senior-Bits ein altersgerechter Zusatz zur Hauptdiät – oder einfach eine leckere Belohnung für den älteren Hund.

Tierschutzhunde suchen Flugpaten

(Sa, 16.06.2012, 09:52 Uhr)
Logo Kanarenhunde.de

Wer Hunde liebt, weiß auch, welches Schicksal sie manchmal in anderen Ländern durchmachen – etwa in Spanien. Um kanarischen Hunden bei der Reise in eine neue Heimat zu helfen, sucht der Verein Kanarenhunde e.V. Flugpaten (externer link) , die sich für die Dauer des Fluges als Eigentümer des Hundes registrieren lassen. Denn allein dürfen Hunde oft nicht fliegen.

Wer auf den Kanarischen Inseln Urlaub macht, kann ohne viel Mühe helfen. Der Verein übernimmt die Kosten und die Hilfe bei Formalitäten und Check-In des Hundes. Sie selbst müssen eigentlich nicht viel mehr tun, als seine Papiere entgegenzunehmen, ihn am Zielflughafen in seiner Box in Empfang zu nehmen und ihn kurz darauf zu übergeben. Das ist wenig Aufwand für Sie – und eine große Hilfe für den kanarischen Hund. Genaueres erfahren Sie hier .

Übrigens: auch wer nicht auf den Kanarischen Inseln Urlaub macht, kann sich erkundigen, ob die Tierhilfe am Urlaubsort auf der Suche nach Flugpaten ist!

Neu auf unserer Website: die Zeckenwetterkarte für Hunde!

(Fr, 01.06.2012, 14:37 Uhr)
Zwischen Hunden und Menschen gibt es große Unterschiede, was den Zeckenbefall angeht. Das hat einen einfachen Grund: die Zecke geht in verschiedenen Entwicklungsstadien auf Menschen bzw. Hunde über. Unabhängig vom Wetter ergeben sich daraus sich für uns oder unsere Fellnasen ganz andere Zeiten des Zeckenrisikos.

Den Menschen befallen meistens junge Zecken im Larven- oder Nymphenstadium. Diese sind noch nicht weit entwickelt und reagieren empfindlich auf Hitze. Das Resultat: wenn es warm ist, ziehen sie sich zurück. Ferner benötigen sie ein eher feuchtes Milieu und halten sich deswegen bei warmen und trockenem Wetter meist in Bodennähe auf. All dies trägt dazu bei, dass bei Trockenheit für den Menschen das Risiko eines Zeckenbisses sinkt.

Hunde hingegen werden – im Gegensatz zum Menschen – eher von erwachsenen Zecken befallen. Dies lassen zumindest Vergleichsstudien mit Füchsen vermuten. Jungen Zecken im Larven- oder Nymphenstadium, die dem Menschen zur Last fallen können, scheinen sich nämlich auf Hunden oder ihren Verwandten gar nicht wohlzufühlen – vermutlich, weil sie Probleme haben, durch die Hautschichten zu stechen.

Hinzu kommt: ausgewachsene Zecken sind insgesamt widerstandsfähiger und trotzen damit trockenem Wetter besser. Auch bei Trockenheit halten sie sich also länger in Büschen, Gräsern und Sträuchern auf. Daraus ergibt sich für den Hund eine andere Gefährdung als für den Menschen.

Werfen Sie daher regelmäßig einen Blick auf die Zeckenwetterkarte für Hunde , um besser über die mögliche Gefahr für Ihren Hund informiert zu sein. Einen besseren Schutz für Sie ermöglicht die ganz normale Zeckenwetterkarte.

Übrigens: wer mehr über die Lebensbedingungen der Zecke erfahren will und auch darüber, wie man sich vor ihr schützt, kann dies an den Marengo Hund(s)tagen am 08.09.2012 tun. Dann nämlich hält Zeckenexperte Dr. Olaf Kahl seinen Vortrag "Aus dem Leben eines Taugenichts. Die Zecke 'nüchtern' betrachtet".

Jetzt droht wieder Zeckengefahr: was Sie tun können

(Fr, 25.05.2012, 17:00 Uhr)
Es ist wieder soweit: mit dem Beginn des Frühsommers steigt auch die Gefahr des Zeckenbefalls. Denn zur Zeit wächst die Anzahl der Blutsauger – und damit ihre Aktivität in Wiesen und Feldern. Um den Hund gegen teils schwere Krankheiten wie Borreliose, Anaplasmose und FSME zu schützen, ist es daher wichtig, Vorsorge zu treffen und geeignete Zeckenprophylaxe-Maßnahmen zu ergreifen.

Wir empfehlen einen Mix aus mehreren Faktoren. Als erstes raten wir zu einem Blick auf die aktuelle Zeckenwetterkarte . Denn wo die Zecken verstärkt aktiv sind, ist es ratsam, besonders gut vorzusorgen. Grundsätzlich empfehlen wir Marengo Limes-Spray in Kombination mit einigen kleineren, aber effektiven Maßnahmen.

Zur Abwehr von Zecken ist Marengo Limes Spray besonders gut geeignet. Denn die darin enthaltenen rein natürlichen Substanzen bieten einen sicheren Schutz vor Zecken und anderen Parasiten. Dabei sind sie frei von Nebenwirkungen und somit freundlich zu Stoffwechsel, Verdauung und Immunsystem des Hundes.

Damit hat Marengo Limes-Spray nicht nur für den Hund große Vorteile, sondern auch für den Menschen: Halter, Allergiker und empfindliche Familienmitglieder wie etwa Kinder bleiben nach der Anwendung von Nebenwirkungen verschont. Aber auch empfindliche oder gar kranke Hunde werden durch das Marengo Limes-Spray nicht unnötig belastet. Denn unser Spray ist ohne schädliche Auswirkungen auf Hunde, Halter oder Umwelt. Und was für alle Marengo-Produkte gilt, gilt natürlich auch für das Limes-Spray: wie immer bei Marengo ist er ohne Tierversuche entstanden.

Zusätzlich zum Einsatz von Marengo Limes-Spray bieten sich zur Vorbeugung diverse natürliche Maßnahmen an. Hier die wichtigsten und effektivsten:

Um Zeckenbefall zu vermeiden oder zu minimieren, empfiehlt es sich, beim Spaziergang mit dem Hund hohes Gras, Hecken oder Unterholz zu umgehen. Denn dort ist die Zeckendichte besonders hoch.

Hilfreich ist es auch, nach dem Gang mit Ihrem Hund sein Fell gründlich nach Zecken abzusuchen und es mit einem Handtuch abzurubbeln. Die Zecken brauchen Zeit, um sich einen Platz zu suchen – in dieser Zeit lassen sie sich mit einem Handtuch effektiv bekämpfen.

Die Zecke braucht bis zu 24 Stunden, bevor sie mit dem Saugen des Blutes und dem Verteilen der Krankheitserreger über ihren Speichel beginnt. Hunde, die in Ausläufen gehalten werden, sollten Sie deswegen ein- oder zweimal am Tag mit einem Handtuch abrubbeln. Achten Sie zusätzlich darauf, dass das Gras im Auslauf stets kurz gemäht bleibt.

Ist es bereits zu Zeckenbefall gekommen, sollten Sie folgende natürliche Maßnahmen ergreifen:
Einer festsitzende Zecke sollten Sie nur mit Hilfe einer Zeckenzange oder unseres Zeckenentferners mit Lupe (externer link) zu Leibe rücken. Denn mit Ihren Fingern regen Sie die Zecke an, Speichel abzusondern. Der aber enthält die Krankheitserreger. Wenn Sie die Finger benutzen, verteilt die Zecke also mit dem Speichel die Erreger in der Bisswunde. Unter Umständen kann sogar der Kopf der Zecke in der Haut stecken bleiben. Verwenden Sie daher auf jeden Fall passende Werkzeuge.

Malträtieren Sie die Zecke nicht mit Öl oder Alkohol. Sie fühlt sich dadurch gestresst und sondert um so mehr Speichel – und damit Erreger – in die Bisswunde ab. Benutzen Sie ausschließlich Zeckenzange oder unseren Zeckenentferner, eventuell unter Einsatz von vorsichtigen Drehungen.

Nachdem Sie die Zecke entfernt haben, sollten Sie auf jeden Fall die Bisswunde desinfizieren.

Dobermann-Nothilfe feiert 10-jähriges Jubiläum – Marengo ist dabei

(Mo, 14.05.2012, 17:49 Uhr)
Seit zehn Jahren setzt sich die Dobermann-Nothilfe e.V. für Dobermänner ein, vermittelt Hunden in Not ein neues Zuhause, sammelt für Tiere im Ausland, z.B. in Polen, oder betreibt Imagepflege für den Dobermann als Rasse. Wenn am kommenden Donnerstag (Christi Himmelfahrt) das zehnjährige Bestehen gefeiert wird, sind wir von Marengo dabei und nehmen mit einem Infostand am Jubiläum teil.

Denn auch wenn wir mit verschiedenen Tierhilfen zusammenarbeiten (z.B. in Form von Futtergutscheinen oder Patenschaften ) -- der Dobermann-Nothilfe fühlen wir uns besonders verbunden. Über sie ist nämlich Marengo-Chefin Ingeborg Kulgemeyer zu ihren Dobermännern Johanna und Igor gekommen, die Besuchern unserer Website von Fotos bekannt sind.

Der Hund aus dem Tierschutz ist ein besonderes Thema, auch was die Ernährung angeht. Marengo misst Ernährungs- und Gesundheitsfragen von Tierschutzhunden große Bedeutung zu. Deswegen bieten wir neben ausführlichen Informationen auf der Website auch eine kostenlose Tierschutzbroschüre an.

10-jähriges Jubiläum der Dobermann Nothilfe e.V.
17.05.2012, 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Trainingsgelände des HSSV Wesel
Am Lippeglacis, 46483 Wesel

Marengo jetzt bei Facebook

(Mo, 14.05.2012, 13:30 Uhr)
Transparenz und Glaubwürdigkeit sind Kernelemente der Firmenphilosophie von Marengo. Hundebesitzer ausführlich mit Informationen rund um den Hund und seine Ernährung zu versorgen, hat uns von Anfang an am Herzen gelegen. Denn wir sind der Meinung: nur wer gut informiert ist, kann auch eine fundierte Entscheidung für oder gegen Produkte treffen.
Dieses persönliche Engagement wollen wir ab sofort auch bei Facebook fortsetzen und dort Hundehalter und Hundeliebhaber ansprechen. Klare Kommunikation, so finden wir, ist etwas, das vom Wesen her gut zu Facebook als Medium passt. In regelmäßigen Abständen werden wir daher auf unserer neuen Facebook-Seite
http://www.facebook.com/Marengo.Hundefutter (externer link)
über uns, über Neuigkeiten, über Veranstaltungen oder einfach über Wissenswertes um die lieben Fellnasen berichten.
Also – wir benutzen aus gegebenem Anlass das Facebook-übliche „Ihr“ und sagen: werdet Fans, indem ihr auf unserer Seite auf „Gefällt mir“ klickt! Und natürlich ist auch auf unserer Website der blaue Facebook-Button integriert worden. Aber bitte nicht wundern, wenn er dort auf den ersten Blick grau erscheint. Genauso wie die Twitter- und Google+ Buttons (hierzu später mehr). Damit die Besucher unserer Website entscheiden können, welche Daten an welches Netzwerk gesendet werden, haben wir uns nämlich für die Zwei-Klick-Version von Heise (externer link) entschieden. Damit muss der jeweilige Button erst einmal mit einem Klick aktiviert werden – danach lassen sich dann die Seiten unserer Homepage empfehlen oder teilen. Wer möchte, kann auch ständigen Datenfluss zulassen oder all dies nach Bedarf einstellen.
Wir sehen uns auf unserer neuen Facebook-Seite. Viel Vergnügen damit!

Sonderaktion Katzen-Kräcker

(Mi, 28.03.2012, 14:38 Uhr)
Grafik: Marengo Katzen-Kräcker


Jeder Bestellung von Marengo Katzenfutter liegt eine kostenlose 150 g Einheit der leckeren und zahnpflegenden Marengo Katzen-Kräcker bei!

Hier geht es zum Onlineshop .

EAT-SLOWLY Napf

(Mi, 28.03.2012, 12:43 Uhr)
Grafik: EAT-SLOWLY Napf

Der Hundenapf gegen schnelles Fressen - SwissMade - komplett mit vier Gummifüssen.

Langsames, gründliches Kauen aus dem Napf EAT-Slowly kann:
* die Luftaufnahme beim Fressen verringern, Ihr Hund erleidet weniger Blähungen.
* verhindern, dass ganze Futterteile in den Verdauungsprozess gelangen, was oft zu unangenehmen Gasen oder Kotproblemen führt.
* durch zu schnelles Fressen hervorgerufenes Erbrechen verhindern.
* anhand zerbeissen des Futters das Sättigungsgefühl verbessern und zur Reduktion der Futtermenge beitragen.
* die Aufsplittung der Nährstoffe positiv unterstützen.
* Verdauungsbeschwerden verringern.

Hier geht es zum Onlineshop .

Fit in den Frühling

(Mi, 28.03.2012, 12:26 Uhr)
Frühjahrsaktion vom 21.03.-22.04.2012
Grafik: Marengo Wellness-Kekse Probe

Jeder Bestellung liegt eine kostenlose 30 g Probe Marengo Wellness-Kekse sowie
ein topaktueller, kostenloser Flyer zum Thema 'Natürlicher Zeckenschutz und Pflege' bei!


zurück  1   2   3   4   5   6   weiter

Marengo in den sozialen Netzwerken

Sie möchten mehr Informationen über Marengo erhalten oder würden gern über Aktuelles auf dem Laufenden sein?
Dann verfolgen Sie unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken.
Werden Sie Fan bei Facebook, indem Sie auf unserer Seite auf "Gefällt mir" klicken!
Besuchen Sie uns auf Google+
nach Oben