Rohfaser

Der Begriff „Rohfaser“ ist im Zusammenhang mit der Deklaration der Inhaltsstoffe eines Futters von Bedeutung. Unter Rohfaser fasst man alle unverdauliche, pflanzliche Rohfaser zusammen. Die Rohfaserfraktion (Rfa) enthält laut Definition die in verdünnter Säure und Lauge unlöslichen organischen Anteile eines Futters und umfasst im Wesentlichen alle pflanzliche Zellwand wie Cellulose, Hemicellulosen und Lignin. In der Hundeernährung ist Rohfaser nicht identisch mit Ballaststoff. Der ausgewiesene Rohfaseranteil ist zwar zu 100% Ballaststoff, aber er ist nur ein Teil des Ballaststoffes, da es auch noch andere schwer- oder unverdauliche Stoffe gibt.

Ein gewisser Anteil an Rohfaser von ca. 2-4% im Futter ist notwendig, da sie für eine gute Darmtätigkeit (Peristaltik) und eine reibungslose Passage der Nahrung insbesondere durch den Dickdarm benötigt wird. Darüber liegende Rohfaseranteile können bei dafür empfänglichen Hunden allerdings zu Verdauungsproblemen führen und erhöhen in jedem Fall die Kotmenge. Häufig sprechen hohe Rohfasergehalte für die Verwendung minderwertiger pflanzlicher Ausgangsstoffe.

Marengo setzt in seinen getreidehaltigen Futtersorten auf den natürlichen Rohfasergehalt der Zutaten, der aus Getreide und Gemüse zur Verfügung gestellt wird. In den getreidefreien Produkten werden nur kleine Anteile von Apfeltrester und Trockenrübenschnitzeln eingesetzt, damit ein angemessener Rohfasergehalt und somit eine gute Verdaulichkeit gewährleistet wird.
In beiden Fällen fördert ein angemessener Rohfasergehalt die Darmtätigkeit und somit gleichzeitig den Aufbau einer gesunden Darmflora für ein starkes Immunsystem.
Weitere Infos zum Thema:
Magen- und Darmprobleme beim Hund )
Futteranalysen verstehen ).

Marengo in den sozialen Netzwerken

Sie möchten mehr Informationen über Marengo erhalten oder würden gern über Aktuelles auf dem Laufenden sein?
Dann verfolgen Sie unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken.
Werden Sie Fan bei Facebook, indem Sie auf unserer Seite auf "Gefällt mir" klicken!
Besuchen Sie uns auf Google+
nach Oben