Konservierungsstoffe

Konservierungsstoffe sind Substanzen, die die Bildung von Bakterien, Schimmel und Mykosen verhindern sollen. Eine Maßnahme, die bei der Verwendung von hochwertigen Ausgangsstoffen im Zusammenhang mit modernen Herstellungsverfahren wie z. B. der Extrusion, überflüssig ist.
Konservierungsstoffe, die häufig in Hundefutter Anwendung finden, sind beispielsweise Ameisensäure, Zitronensäure und Kupferverbindungen. Das Problem an diesen Substanzen ist, dass sie in der Regel die Darmschleimhaut nicht nur direkt schädigen, sondern auch den Stoffwechsel als Gift (Toxin) belasten. Nicht selten reagieren Hunde direkt allergisch in Form von Hautaffektionen sowie Verdauungsstörungen auf diese Substanzen.

Ausführliche Infos hier

Marengo in den sozialen Netzwerken

Sie möchten mehr Informationen über Marengo erhalten oder würden gern über Aktuelles auf dem Laufenden sein?
Dann verfolgen Sie unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken.
Werden Sie Fan bei Facebook, indem Sie auf unserer Seite auf "Gefällt mir" klicken!
Besuchen Sie uns auf Google+
nach Oben