Hintergrundinfos zu Bio-Hundefutter

Info-Leitfaden zum Thema

Marengo by nature Logo
 

Was uns bewegt, den Bio Weg zu gehen

Berglandschaft in der Dämmerung mit Nebel

Rohstoffe im Einklang mit der Natur
Aufgrund unserer bereits bestehenden Qualitätsgrundsätze sind wir begeistert von der Philosophie, die hinter den Bioprodukten steht. Schließlich ist es ein Ziel des ökologischen Landbaus, Rohstoffe in bester Qualität zu produzieren, gentechnisch veränderte Pflanzen, chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel oder mineralischen Stickstoffdünger dabei aber konsequent aussen vor zu lassen.
Diese Sichtweise der Zurverfügungstellung von Qualitätsprodukten, die im Einklang mit der Natur erzeugt werden, halten wir grundsätzlich und auch in Bezug auf die Ernährung der Hunde für absolut erstrebenswert.

Umweltschutz auf hohem Niveau
Ebenso fühlen wir uns dem Umweltschutzgedanken, der hinter einer biologischen Erzeugung von Futterkomponenten steht, tief verbunden.
Zum Schutz von Trinkwasser, Boden, Klima und der Artenvielfalt eines intakten Ökosystems, werden ausschließlich Pflanzen angebaut, die zum Klima sowie den jeweiligen Bodenbedingungen passen. Sinnvolle Fruchtfolge, Grün- und organische Düngung, zum Beispiel aus Stallmist, fördern die Fruchtbarkeit. Die Bodenfruchtbarkeit verdanken die alternativen Landwirte in erster Linie der Natur und der behutsame Umgang mit den natürlichen Ressourcen spiegelt für uns den Respekt vor der Umwelt wider. Eine Überzeugung, die immer mehr Anhänger finden sollte und die wir mit Marengo by nature tatkräftig unterstützen wollen.

Artgerechte Tierhaltung
Besonders liegt uns natürlicherweise auch ein respektbezeugender und verantwortungsvoller Umgang mit den Nutztieren am Herzen. Die artgerechte Haltung, der natürliche Auslauf und die Fütterung ökologisch erzeugten Futters sind nur einige Argumente, die für diese Art der Tierhaltung sprechen. Marengo findet, hier muss man als Hersteller eines hochwertigen Hundefutters hellhörig werden und alle Möglichkeiten ausschöpfen.

Mehr Kontrollen für ein gutes Produkt
Marengo beklagt seit Jahren die häufig sehr fragwürdige Art und Weise der Hundefutterproduktion insbesondere was die Qualität der Futterkomponenten betrifft. Bio-Rohstoffe werden bereits vor dem Verarbeitungsprozess strengstens kontrolliert, dokumentiert und unterliegen den strengen Richtlinien der Öko-Verordnung. Marengo findet diesen Gedanken unterstützenswert!

Graphik Löwenzahn

Ganzheitlichkeit
Betrachtet man diese ganzen Argumente so schliesst sich ein Kreis. Angefangen von der Grundidee der Herstellung eines Hundefutters auf Basis hochwertiger Rohstoffe unter Verzicht auf alle synthetischen Substanzen, über die Rohstofferzeugung im Einklang mit der Natur, einer kreaturrespektierenden Tierhaltung bis hin zur Absicherung durch strenge Qualitätskontrollen eröffnet sich hier eine ganzheitliche Sichtweise, die typisch für die Marengo Philosophie ist. Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied, darum liegt es in unserem Sinne, die 'Bio-Chance' auch für die Hundeernährung sinnvoll zu nutzen.

  Dobermannrüde stehend im Sonnenaufgang

Grenzen und Möglichkeiten von Bio

Die Philosophie von Marengo ist es, Hundefutter anzubieten, das durch ausgewählte, hochwertige Komponenten, ein ausgewogenes, vielfältiges Rezept und die absolute Freiheit von jeglichen synthetischen Substanzen, eine optimale natürliche Basis und eine echte Alternative für die Ernährung gesunder und kranker Hunde bieten soll.
Auf dieser Basis hat sich die Marke Marengo in den letzten Jahren kontinuierlich den Ruf erarbeitet, Vorreiter und kompetenter Ansprechpartner für den kritischen Hundebesitzer zu sein, der alternative Problemlösungsstrategien verlangt und ein Fütterungskonzept bevorzugt, das der konventionellen Hundefütterung kritisch entgegentritt.

Warum dann by nature?
Bei der Herstellung des Marengo Hundefutters verwenden wir nur naturbelassene und vielfältige Rohstoffen in zukunftweisender Qualität, bei gleichzeitigem Verzicht auf synthetische Lock- und Aromastoffe, Konservierungsstoffe, Antioxidantien und synthetische Vitamine. Diese Standards garantieren wir von Anfang an, darum stellt sich die Frage, warum wird jetzt die Bio Marke Marengo by nature ins Leben gerufen?

Grenzen und Möglichkeiten im Trockenfutterbereich
Leider sieht es in der Praxis so aus, dass die Herstellung eines hochwertigen Bio-Trockenalleinfutters immer noch aus zwei Gründen für uns nicht möglich ist.
Zum einen ist die Herstellung eines Bio-Trockenalleinfutters, das den Qualitätsstandards von Marengo entspräche aufgrund von Beschaffungsproblemen und produktiontechnischen Schwierigkeiten der Fleischgrundlage nicht durchsetzbar. So ist es zwar möglich Neben- und Abfallprodukte (wie z. B. Geflügelhaut und Karkassen), die aus biologischer Erzeugung stammen, in einer dementsprechenden Menge zu beschaffen, doch stösst man hier tonnagenmässig an eine logistische Grenze, wenn es sich um Qualitätsfleisch handelt, das zudem noch in eine getrocknete Form gebracht werden müsste und das verständlicherweise primär im Lebensmittelbereich verwendet wird. Da wir aber auch im Biobereich an unseren Grundsätzen hochwertigster Rohstoffe festhalten wollen, ist der Einsatz von Bio-Abfallerzeugnissen für uns keine Alternative.
Zum anderen sollte man den finanziellen Aspekt nicht aus den Augen verlieren. Sicherlich ehrt ein hochgestecktes Ziel, doch muss es in der Praxis auch finanziell erschwinglich bleiben, seinen Hund mit Biofutter zu ernähren.

Alternative Nassfutter
Erfreulicher sieht es dagegen im Nassfutterbereich aus. Hier sind wir in der Lage hochwertiges Fleisch und andere Zutaten in Bioqualität, die den von uns gesetzten Ansprüchen genügen und die in der benötigten Menge zu beschaffen und zu verarbeiten sind, einzusetzen.
Darum können wir Ihnen neben dem bewährten Marengo Bio beef mittlerweile auch die Bio-Alleinfutterdose 'Bio Complete Rind' anbieten.

 

Leider ist es im Heimtierfutterbereich weiterhin möglich, synthetische Vitamine, die nachweislich aus oder mit genmanipulierten Substanzen hergestellt werden und zudem erhebliche Gesundheitsrisiken in sich bergen können, in einem sogenannten Bio-Hundefutter ohne Probleme einzusetzen!
Ein Zustand der im Bio-Lebensmittelbereich nicht zulässig ist. (Einzige Ausnahme hier: Säuglingsnahrung, die mit B-Vitaminen angereichert werden muss, da sich hier die Bioverordnung und eine andere EU-Verordnung ins Gehege kommen.)
Weil wir die Nutzung von synthetischen Vitaminen und Zusatzstoffen grundsätzlich strikt ablehnen, haben wir die Marengo by nature Garantie ins Leben gerufen.
 

Was heisst Marengo by nature Garantie?

Blume Marengo by nature:

Dass Marengo über die aktuellen Bestimmungen der EU-Verordnung für den Heimtierfutterbereich hinaus, aus Überzeugung komplett auf den Einsatz von synthetischen Vitaminen und alle anderen synthetischen Zusatzstoffen verzichtet, garantieren wir Ihnen durch die sogenannte 'Marengo by nature Garantie'. Wir erfüllen somit die strengen Kriterien des Bio-Lebensmittelbereiches und verzichten darüber hinaus ebenfalls auf den Einsatz aller anderen synthetichen Zusatzstoffe. Marengo macht auch im Bio-Bereich keine faulen Kompromisse.

 

2. Qualitätsmerkmale der Rohstoffe

Fleisch in Bio Beef und Bio Complete Rind

Getreide und Gemüse in Bio Complete Rind

3. Verzicht auf synthetische Vitamine
Wie bei allen Marengo Produkten verzichten wir auch im Bereich Marengo by nature selbstverständlich auf den Einsatz von synthetischen Vitaminen.
Dies hat im wesentlichen zwei Ursachen: zum einen werden die meisten heute verwendeten synthetischen Vitamine im 'Genlabor' hergestellt, zum anderen sind die gesundheitlichen Risiken nicht kalkulierbar. Darum lehnen wir den Einsatz der synthetischen Vitamine strikt ab. (Ob einem Futter synthetische Vitamine zugesetzt werden oder nicht erkennen Sie unter dem Begriff „Gehalt an Zusatzstoffen“ (auf dem Futtermittelsack). Dort findet man nicht den tatsächlichen Vitamingehalt des Futters, auch wenn Werte in der Form wie z. B. Vit. A 20.000 I.E. aufgeführt werden. Hier werden vielmehr die Zusätze an synthetischen Vitaminen und Spurenelementen ausgewiesen. Tatsächlich enthaltene Vitamine und Spurenelemente sind Inhaltsstoffe, die hier aufgeführten Werte sind Zusatzstoffe. Bitte informieren Sie sich über den Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Vitaminen unter .)

4. Verzicht auf den Einsatz genveränderter Komponenten
Ebenfalls wie bei allen Marengo Produkten setzen wir keine Rohstoffe ein, die gentechnisch verändert wurden. Darüber hinaus verzichten wir auf den Einsatz von technischen Hilfsstoffen, Zusatzstoffen oder synthetischen Vitamine. Dies gibt unseren Kunden und uns die Sicherheit: weder direkt noch indirekt gentechnisch verändertes Material im Marengo Hundefutter!

5. Verzicht auf synthetische Zusatzstoffe
Das Marengo Hundefutter ist garantiert frei von allen synthetischen Zusatzstoffen wie Lock-, Aroma- und Geschmacksstoffen. Die hohe Akzeptanz des Futters bei den Hunden wird allein durch die Schmackhaftigkeit der verwendeten Futterzutaten erreicht.
Dem Marengo Hundefutter werden keine Konservierungsstoffe zur Haltbarmachung des Futters gegen Bakterien- und Pilzbefall eingesetzt. Die hochwertigen und sauberen Futterzutaten sowie das schonende Herstellungsverfahren machen dies überflüssig.
Auch auf den Einsatz von synthetischen Antioxidantien (Stoffe, die ein Oxidieren bzw. Ranzigwerden der Fette verhindern sollen) wie z. B. BHT, BHA oder Ethoxyquin und sogenannten "natürlichen Antioxidantien" wie z. B. synthetisches Vitamin E, synthetisches Vitamin C oder synthetisches beta-Carotin wird im Marengo Hundefutter komplett verzichtet.

Photo: Blütenpflanze Mücken-Händelwurz

6. Einsatz von Phytaminen
Pflanzen haben innerhalb Ihrer Entwicklung bestimmte Abwehrmechanismen gegen Krankheiten, Insekten und Fressfeinde entwickelt. Diese Stoffe werden als Sekundäre Pflanzenstoffe bezeichnet.
Sekundäre Pflanzenstoffe schützen die Pflanze vor schädlichen Einwirkungen. Auch die Vorfahren unserer Hunde machten sich diese Eigenart zu Nutze. Aus Instinkt frassen sie bei gesundheitlichen Problemen ausgewählte Kräuter.
Darüber hinaus stellen Kräuter innerhalb der natürlichen Nahrungsaufnahme einen nicht unwesentlichen Bestandteil dar. Beispielsweise fressen Hundeartige vornehmlich zuerst den Mageninhalt Ihrer Beutetiere. Da es sich hierbei primär um Pflanzenfresser handelt, werden die sekundären Pflanzenstoffe innerhalb diese Fressverhaltens automatisch mitaufgenommen.
Der Organismus ist somit nicht nur auf essentiellen Nährstoffe in der Nahrung angewiesen, sondern auch in gewissen Mengen auf bestimmte Sekundäre Pflanzenstoffe, die man dann analog zu Vitaminen als „Phytamine“ bezeichnet.

7. Marengo ist gegen Tierversuche
Wir lehnen Tierversuche und daraus resultierende Tabellen- und Bedarfswerte grundsätzlich ab

 

Marengo by nature Zertifizierung

Marengo by nature Produkte werden kontrolliert durch die

Kiwa BCS Öko-Garantie GmbH
Marientorgraben 3-5
D-90402 Nürnberg
http://www.bcs-oeko.com
aktuelles Oekozertifikat Seite 1aktuelles Oekozertifikat Seite 2

Hier noch weitere Hintergrundinformationen zu den Kriterien, die wir an die Marengo by nature Produkte stellen:

Kein Einsatz von

Copyright by Marengo - EnRa GmbH & Co. KG
(Aktualisiert August 2016)

Marengo in den sozialen Netzwerken

Sie möchten mehr Informationen über Marengo erhalten oder würden gern über Aktuelles auf dem Laufenden sein?
Dann verfolgen Sie unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken.
Werden Sie Fan bei Facebook, indem Sie auf unserer Seite auf "Gefällt mir" klicken!
Besuchen Sie uns auf Google+
nach Oben