Photo: Rottweiler

Der Rottweiler

Der Rottweiler ist ein intelligenter und selbstbewußter Hund.

Hat er eine gute Aufzucht und Prägung erfahren ist er anhänglich, kinderlieb, furchtlos und treu. In Haus und Hof ist er eher ruhig. Obwohl er sehr wachsam ist, bellt er nur, wenn es wirklich Gründe dafür gibt, und dann auch nur so lange wie nötig.

Bei entsprechender Bindung an sein Menschenrudel entwickelt er einen ausgeprägten Schutztrieb. Neuen Besuchern gegenüber ist er anfänglich eher zurückhaltend, obwohl er den Besuch guter Bekannter sehr schätzt. Sollten die Gäste seine Sympathien erwecken, kann er sehr verschmust sein. Dabei behält er sich jedoch das Recht vor, seinen Freiraum zu bewahren und weist den allzu aufdringlichen Streichler unter Umständen auch einmal mit einem Brummen darauf hin. Als Rottweilerbesitzer sollten wir unserem Hund das Recht zu gestehen, ehrlich zu den Leuten zu sein und sich nicht bei jedem anzubiedern. Jedoch sollte immer noch der Mensch und nicht der Hund bestimmen, wer das Haus betreten darf und wer nicht.

Im Umgang mit Kindern sind Rottweiler im allgemeinen sehr lieb und vorsichtig. Jedoch sollte man sie nie unbeaufsichtigt zusammen lassen. Schnell kann es zu Mißverständnissen oder gegenseitigen Krafterprobungen kommen, die dann böse ausgehen können.

So wie man aufpassen muß, dass der Hund die Kinder nicht belästigt oder umschubst, so sollte man den Hund auch vor allzu aufdringlichen Kindern schützen und ihm immer eine Möglichkeit zum Rückzug und zur ungestörten Ruhe gewähren.

Der Rottweiler arbeitet und lernt gerne. Um glücklich zu sein, braucht er einen Job, sei es die Arbeit im Schutzdienst,in der Fährte und in der Unterordnung, das Bewachen seines Familienrudels oder das Begleiten seines Herrn bei Reisen und Ausflügen.

Da der Rottweiler nach wie vor ein Gebrauchshund und in der Lage ist selbsständig zu handeln, wird er sich manchmal selber einen Job suchen. Das muß nicht unbedingt immer etwas sein, was uns und unseren Mitmenschen gefällt. Eine gute Erziehung und eine sinnvolle Beschäftigung sind die Voraussetzung für ein glückliches Miteinander mit einem Rottweiler.

Photo: Rottweiler

Aufgrund des i.d.R. sehr ausgeprägten Selbstbewußtseins und seiner großen körperlichen Kraft, stellt der Rottweiler einige Anforderungen an die Führungsqualitäten seines Besitzers. Er benötigt eine einfühlsame und konsequente Erziehung. Dennoch wird der Rottweiler seinem Besitzer nie das Gefühl vermitteln, er sei der beste Hundetrainer der Welt. Wer auf dieses Gefühl wert legt, sollte sich vielleicht lieber einer Schäferhundrasse zuwenden. Der Rottweiler wird sich nie sklavisch seinem Herrn unterwerfen. Aber wenn alles gut läuft, wird er ein prima Kumpel und zuverlässiger Gefährte!

Marengo in den sozialen Netzwerken

Sie möchten mehr Informationen über Marengo erhalten oder würden gern über Aktuelles auf dem Laufenden sein?
Dann verfolgen Sie unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken.
Werden Sie Fan bei Facebook, indem Sie auf unserer Seite auf "Gefällt mir" klicken!
Besuchen Sie uns auf Google+
nach Oben